Artikel Übersicht


Fiese Finten der ARD (II)

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk – „unser“ angeblich demokratisch verfasster Rundfunk! – erleidet derzeit rapiden Vertrauensverlust, ebenso wie seine kommerzielle Konkurrenz und die marktbeherrschenden Printmedien.
0 Kommentare?

Programmbeschwerde: Marche Républicaine

Beschwerde gegen verfälschende Berichterstattungen in den Fernseh-Nachrichtensendungen der ARD über den sog. Marche Républicaine vom 11. Januar 2015.
1 Kommentar

Von Kopftüchern und Karikaturen

Verena Tobler Linder den 0815-Info-Lesern vorzustellen, hieße "Eulen in die Schweiz schleppen", gehört ihre Artikel-Reihe »"Nüchternes und Aufgeklärtes zur Islamisierung Europas" doch zu den »meistgelesenen Seiten unseres Web-Portals. Der nachfolgende Artikel beschäftigt sich zwar vorrangig mit der Türkei, steht aber für die islamische Welt insgesamt. Wir wissen, dass lange Texte am Bildschirm oft ermüdend sind. Deshalb gibt es unterhalb des Artikels auch noch die Links für den Drucker und den Download (PDF-Datei).
Nehmen Sie sich die Zeit zum Lesen, es lohnt sich!
0 Kommentare?

Pressefreiheit als freie Bahn für Dummheit und Ignoranz

Beleidigende Hetzerei spricht nicht für eine angebliche Aufklärung des Westens. Im Gegenteil. Sie gehört keineswegs zur praktischen Vernunft der Freiheit, sondern sie zeigt eine Andersartigkeit und Hasshaltung, die eine offene demokratische pluralistische Gesellschaft verhöhnt.
0 Kommentare?

Die USA und Lateinamerika

Ein Thema mit Variationen – endlos und trostlos. Wo anfangen? Bei der fragwürdigen Lächeloffensive Obamas gegenüber Kuba oder doch eher mit einem Rückblick auf längst Vergessenes und Verschwiegenes? Denn nach der Emanzipation von den europäischen Kolonisatoren ist die Geschichte der lateinamerikanischen Nationen durchgehend gezeichnet vom Hegemonie-streben der USA. Von deren Einmischung in die Konsolidierung der jungen Staaten, von Indoktrination, kultureller Demontage, Ausbeutung, Chaotisierung, Krieg, Invasion oder Blockade – die bekannte, bis heute gängige Praxis. Sie spiegelt den Werdegang der US-amerikanischen Nation, ihr eigenes, gnadenloses „making of a nation“ auf fremdem Boden.
0 Kommentare?

Nachgelegt: Programmbeschwerde...

Zwischenzeitlich konnte man ja schon hier und da nachlesen, dass die Anstalten des öffentlichen Rundfunks genervt sind, von der anhaltenden Flut von Eingaben zur aktuellen Berichterstattung.Ihre Strategie: Allgemein-Plätzchen und notfalls hat eben Bodo Ramelow Schuld!
Das mag bei Paul Y. und Ingeborg Z. aus "Klein-Grützburg" auch durchaus Wirkung erzielen. Aber nicht bei »Friedhelm Klinkhammer und »Volker Bräutigam, zwei, die den Medienbetrieb aus dem "FF" kennen...
0 Kommentare?

Vor diesem aktuellen Hintergrund geschieht das Attentat in Paris

Seit dem US-NATO-Bomben-Angriff auf »Jugoslawien 1999 ist der Krieg in Europa wieder zurückgekehrt.
0 Kommentare?

Zur außenpolitischen Agenda für die kommenden Jahre

Dringende grundsätzliche Aufgabe in der Weltpolitik, bisher völlig vernachlässigt, ist es, die Geltung des Völkerrechts wieder herzustellen, um den Zerfall der westlichen Zivilisationen zu bremsen. Seit dem Bruch des internationalen Rechts durch die USA/EU-Machtpolitik befinden sich die westlichen Zivilisationen im zunehmenden Zerfall.
0 Kommentare?

Das Massaker in Paris

François Hollande, monsieur le président.- Ein fürchterliches Massaker wurde Ihnen vor die Haustüre serviert. 12 Tote sind zu beklagen. Ihren Angehörigen sowie den vielen Verletzten des Terroranschlags am 7. Januar in Paris gilt unser ganzes Mitgefühl. Ihnen, monsieur le président, gilt hingegen nur unser leises Bedauern. Denn anscheinend sind Sie, unfreiwillig und unbedacht, ein Mitverursacher dieses Verbrechens.
0 Kommentare?

Die USA kennen keine vertrauensvollen Beziehungen zwischen Staaten

Deutsche Medien und Polit-Sendungen vermeiden die Konfrontation mit der höchst verbrecherischen gegenwärtigen Realität der USA, Hauptpartner Europas und Deutschlands. Ein Staat, der Verbrechen auf Anordnung von höchster Stelle der politischen Hierarchie begeht, gehört in einer wahren humanen Wertegemeinschaft isoliert. Folter, Techniken zur Qual von Menschen sind ekelhaft; sie zu einem moralisch gerechtfertigten Akt zu stilisieren, ist die letzte Stufe der Perversion. Diese Gewalt gegen Menschen, inklusive Bomben- und subversive Kriege, werden zusammen mit den Mördern und ihren Auftraggebern staatlich und medial in Europa, in Deutschland gedeckt.
0 Kommentare?

Über PEGIDA und anderes "Grobzeug"...

Die meisten Themen für Spitzmarken suche ich mir nicht aus. Ich werde von ihnen getroffen – und reagiere betroffen.
1 Kommentar

Berlin im Würgegriff der Israel-Lobby

Im Laufe des Tages erreichte mich, über diverse Verteiler eine Mail von Dr. Gabi Weber, die ich, auf Grund ihrer Brisanz, hier vollständig wiedergeben möchte. Der Inhalt macht betroffen. Aber lesen Sie selbst...
1 Kommentar

Die Maske ist jetzt zerrissen

Als Vorsteher einer Pseudodemokratie stellt sich eine regierende Führung bloß, die ihre gelenkten Medien steuerten, um eine sinnlose, völlig inaktuelle "Unrechtsstaat"-Debatte hinsichtlich einer inexistenten Deutschen Demokratischen Republik entfesselt zu haben, während ihr Hauptpartner, die USA, sich durch ihre aktuellen Untaten in ein de facto Unrechtsstaat verwandelt und das größte Unrecht bis zur grausamen Unmenschlichkeit im Umgang mit Mitmenschen entlarvt, was weltweit durch einen »US-Senat-Bericht (PDF, 525 Seiten, 65,7MB) bekannt wurde.
0 Kommentare?

Gegenwind für Frau Schildt

Der Rundfunkrat ist, ob der vielen Eingaben kritischer Konsumenten bezüglich der aktuellen Berichterstattung in Sachen Russland/Ukraine, derzeit etwas genervt. Lösung: Text-Bausteine! Problem: Volker Bräutigam ist nicht einfach nur irgend ein GEZ-zahlender Konsument. Volker ist ein Insider! Und was macht man mit Konstrukten aus Bausteinen? Man zerlegt sie! Fein säuberlich... (ts)
0 Kommentare?

Europa und die USA

Dem Pragmatismus der Außenpolitik Russlands sind unter US-Einfluss stehende deutsche Journalisten der Konzernpresse, wie Julian Hans und Christiane Schlötzer der Süddeutschen Zeitung, nicht gewachsen. Sie unterliegen dem Grundsatz-Fehler, die Welt so winzig wie Europa zu sehen.
0 Kommentare?

Umkehren zur Abrüstung und Besonnenheit

Stefan Kornelius weigert sich in seinem Kommentar "Ukraine - Falsche Versprechen" (SZ, 3.12.), gründlich und logisch zu Ende zu denken, nämlich eine Reaktion als Folge einer Aktion zu erkennen, mit anderen Worten, die Ursache eines Verhaltens, die Gründe einer Wahrnehmung klarzustellen.
0 Kommentare?

391 Artikel (25 Seiten, 16 Artikel pro Seite)