Artikel Übersicht


Lügen wie gedruckt?

Der langjährige Mitarbeiter der JUNGEN WELT, Rainer Rupp, hat der Redaktion am 9.4. 2015 den folgenden Brief mit der Bitte um Stellungnahme geschickt. Die Redaktion hat bis heute nicht reagiert. Deshalb macht Rupp diesen Brief nun öffentlich.

0 Kommentare?

Wo ist der Nabel der Welt?

Die westeuropäischen Regierungen, angeführt von Angela Merkels bornierter Truppe, scheinen immer noch zu glauben, die Nabelschnur der Welt spanne sich von Washington nach Berlin.

1 Kommentar

Beschwerde an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Vor zwei Tagen bin ich von einer relativ spontanen Reise nach Jaffa und Jerusalem zurück gekehrt. Ich wollte mir zum einen mein eigenes Bild über Jaffa und die Situation in Jerusalem machen, zum anderen palästinensischen Freunden medizinisch zu Hilfe kommen.

0 Kommentare?

Der Hexensabbat gegen Lateinamerika

Unter dem heuchlerischen Titel "Treffen für die Freiheit", das Mario Vargas Llosa organisiert, wird in den nächsten Tagen ein internationales Treffen an der Universität von Lima stattfinden, dessen einziges Ziel es ist, den Emanzipationsprozess zu konterkarieren, den Lateinamerika erlebt.

0 Kommentare?

Deutschland, von Merkel bis Tröglitz

Es fällt mitunter schwer, nicht in schallendes Gelächter auszubrechen, angesichts der irrsinnigen Lügen und Verdrehungen, die uns unsere, ach so „freien“ Medien Tag für Tag auftischen. Die Lügen und Verdrehungen betreffen aber nicht nur aktuell-politische Themen! Nein, auch an der deutschen Geschichte wird „herum-geschrieben“ und versucht, sie anders darzustellen. Diffizil, immer so, das es nicht gleich und sofort jedem auffällt, aber kontinuierlich, peu à peu...

2 Kommentare

Ein Nachruf auf Emmely

Viel zu früh starb die unter dem Namen "Emmely" bekannt gewordene Arbeitnehmerin Barbara Emme. Ihr Name ist vor allem mit dem Erfolg ihrer Klage gegen eine "Verdachtskündigung" der Firma "Kaisers" bekannt geworden. Tatsächlich aber steht ihr Name für eine Person, die sich von allen falschen Ratschlägen unbeirrt für ihre Rechte eingesetzt hat.

0 Kommentare?

Lateinamerika ist an der Seite von Venezuela.

Das »7. Gipfeltreffen amerikanischer Staatsoberhäupter, das am »10. und 11. April in Panama stattfinden wird, dieses Mal unter Teilnahme von Kuba, müsste die historische Ablehnung des Kontinentes gegenüber den Bedrohungen der USA gegen Venezuela bekräftigen.

0 Kommentare?

Schon mal was von TPP gehört?

Hierzulande kennen wir ja eher Begriffe wie TISA, CETA oder TTIP und alle Drei als Synonym für "Geheimverhandlungen" in dunklen Hinterzimmern, oder anders gesagt: für den "Verkauf Europas an US-Konzerne". Es geht um die so genannten "Freihandelsabkommen" die die USA gern mit ihren »"Partnern" abschließen würden.

1 Kommentar

Der gewollte Krieg

Vor dem Beginn dessen, was einmal ein Arabischer Frühling zu sein schien, war der ägyptische Präsident Mubarak einer der treuesten Verbündeten der USA. Sie stützten ihn mit viel Geld (mehr als eine Milliarde Dollar pro Jahr) und bildeten seine Sicherheitskräfte und Armee aus. Das Tränengas, mit dem die Demonstrationen gegen Mubarak auseinander getrieben werden sollten, kam aus den USA.

0 Kommentare?

Brasilien: Proteste gegen Dilma Rousseff?

Die Zeitschrift "Junge Welt" berichtet in ihrer heutigen »Ausgabe auf Seite 7 über "Medial geschürte Massenproteste zur Destabilisierung der Regierung von Dilma Rousseff"

Der bei weitem größte Aufmarsch ereignete sich in São Paulo. Die Metropole ist eine Hochburg der Opposition. Geflutet von in den grüngelben Nationalfarben gekleideten Menschen, die meisten davon den Mittelschichten angehörig, wurde auch die Strandpromenade an der Copacabana in Rio de Janeiro.

São Paulo? Da haben wir doch direkt jemanden vor Ort! Ein kurzes Mailing - und hier kommt die Antwort:

0 Kommentare?

Wir betrauern – ohne Gewähr

Herzerwärmend, die Meute der Nachrichtenjournalisten unserer „westlichen Wertegemeinschaft“ auf konzertierter Mörderjagd zu erleben, wenn ein namhafter russischer Oppositioneller umgebracht wurde.

0 Kommentare?

Medienkritik + Springerpresse = Stasi-Akte

Wenn Sie jetzt glauben, dieser Zusammenhang ist ja wohl offensichtlich sehr weit hergeholt – neee...

Das ist eine sehr reale Geschichte und ich darf Ihnen versichern, sie wird, auch durch mehrmaliges Lesen, nicht wirklich besser.

0 Kommentare?

eine erneute Programmbeschwerde

Das die öffentl./rechtl. Medien-Anstalten derzeit mit Protestbriefen regelrecht überschüttet werden, liegt m.E. an dem, immer noch, hohen Stellenwert, den sie in der Bevölkerung haben. Doch statt mit diesem Pfund gegenüber der »privaten Konkurrenz zu wuchern, verbreiten sie platteste Propaganda. Immer mehr Menschen erheben gegen diese Rethorik des Kalten Krieges ihre Stimme. 0815-Info macht diese Stimmen z.T. öffentlich.

0 Kommentare?

Griechenland: 0815-Info sagt auch NEIN – zur BILD!

Es ist schon unglaublich, für wie verBLÖDet die Springer-Mischpoke die deutsche Bevölkerung hält. Ein paar »„Verstrahlte“ der Kategorie »„Alu-Hut“ halten ihre „NEIN“-Pappen in die Kamera und Springer druckt das wie BLÖD, nur um dem Bundestag zu suggerieren, das deutsche Volk wolle den Griechen nicht mehr helfen.

5 Kommentare

Neuigkeiten von der Leyenspieltruppe

Studierende und Absolventen der Bundeswehr-Universitäten in Hamburg und München huldigen den vermeintlichen militärischen Leistungen der NS-Generalität und fordern die Rückbesinnung auf sogenannte zeitlose soldatische Tugenden.

0 Kommentare?

Dir Aas kenn’ ick ...

Diplomatische Beziehungen zwischen Kuba und den USA!

Zwischen einer kleinen Nation (11,2 Millionen Einwohner), die mittlerweile zwei Generationen sozialistisch erzogen und kostenlos ausgebildet hat, deren Lehrer und Ärzte in 40 Ländern tätig sind, und einer übermächtigen, kapitalgesteuerten Klassengesellschaft (318 Millionen Einwohner), die in 74 Ländern Krieg führt, weltweit rund 1.100 Militärbasen unterhält und unseren Planeten als ihr rechtens zustehenden Zulieferer betrachtet.

0 Kommentare?

423 Artikel (27 Seiten, 16 Artikel pro Seite)