Artikel Übersicht


Ist Glücksspiel die Antwort auf Griechenlands finanzielle Schwierigkeiten?

Griechenlands Schicksal stand letzte Woche auf Messers Schneide. Im letzten Moment entschied die Regierung, die Bedingungen der Troika als Austausch für ein weiteres Rettungspaket zu akzeptieren.

0 Kommentare?

Sagt NEIN, ächtet Aggressionen, bannt die Weltkriegsgefahr!

Die kriegsbedrohliche Situation eskaliert. Nach Angriffskriegen gegen Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien wird Krieg gegen Russland vorbereitet. Die Umzingelung Russlands mit Militärbasen, das Vordringen der NATO nach Osten, der Aufbau eines US-Raketenabwehrschildes und „westliche“ Operationen in der Ukraine sind Teil dieser Konfrontation.

0 Kommentare?

Ein kleines Programm

Ich habe es tatsächlich geschafft, das „Privat“-Fernsehen aus meinem Leben zu verbannen. Kein RTL mehr, kein SAT1, kein Kabel1, oder wie sich die Flachbild-Verblödung hierzulande sonst noch nennt. Und das schon seit mittlerweile über 18 Monaten!

0 Kommentare?

Neuer Akt verantwortungsloser Konkursverschleppung

"In einem großen Teil der öffentlichen Meinung Europas und der Welt wurde das Urteil gefällt, deutsche Härte habe Griechenland in die Knie gezwungen,"

schreiben Daniel Brössler und Thomas Kirchner in ihrem Artikel "Der Buhmann" (SZ, 16.7.), aber sie irren sich gewaltig, wenn sie behaupten, "Merkel und Tsipras standen unter demselben Druck". Eben nicht.

0 Kommentare?

Der Eigensinn der Merkel-Regierung ist dabei, Europa zu zerstören

Nach geltendem westlichen Rechtsverständnis ist jeder Akt, der sich aus höherer Gewalt ergibt, nichtig, absolut nichtig. Die EU und alle Europa-Regierungschefs bezeichnen sich selbst als Rechtsgemeinschaft. Infolgedessen müssen sie es wissen und aufgrund dessen die fehlende Legitimität der unfreien Zustimmung des Staatschefs eines europäischen Landes erkennen, das sich in einer extremen Notlage befindet, eine Notlage, die seine Zustimmung gegen den Willen seines Volkes bestimmte, um den drohenden Kollaps zu vermeiden.

0 Kommentare?

Griechenland - zwischen 3. und 4. Hilfspaket

Der Brüsseler Vergewaltigungsmarathon ist seit einem Tag vorüber. Griechenland ist weichgekocht. Ministerpräsident Tsipras wurde nach 17-stündigem Ringen erfolgreich genötigt, sein Land „retten“ zu lassen.

0 Kommentare?

Griechischer Ausweg: Zur BRICS-Gruppe und Schanghai-Organisation

Aufruhr und 'dagegen' ein von außen gesteuerter Militärputsch haben einige Mafia-Bosse der EU sicherlich als wünschenswertes Szenarium für Griechenland. Hauptsache: Die anti-neoliberal orientierte Syriza-Regierung verschwindet, denn sie zwingt zu einer Debatte für ein neues gerechtes Europa.

0 Kommentare?

Kanzlerin Deutschlands als Zerstörerin Europas?

Nicht handlungsunfähig, sondern handlungsunwillig zeigt sich die EU gegenüber einem EU-Mitglied, dessen souveräne Regierung für ihre Ablehnung der unsozialen Bedingungen der Gläubiger 61% der Bevölkerung hinter sich hat seit dem überwältigenden Nein der griechischen Bevölkerung im Referendum vom Sonntag 5.7.

0 Kommentare?

Angesichts des politischen Bankrotts der EU-Institutionen ...

Stefan Kornelius artikuliert die Furcht und die Verschlossenheit bei der EU und den CDU/SPD/FDP-Spitzen, sich mit dem Kern des Problems zu konfrontieren, nämlich mit dem Scheitern des neoliberalen Systems.

0 Kommentare?

Ukraine? - Willkommen in der Bananen-Republik!

Erinnern wir uns kurz: Dank Victoria-„F.ck the EU“-Nuland wissen wir, das die USA Milliarden von Dollars in die „Maidan-Revolte“ »pumpten! So etwas macht man nicht einfach mal so, dahinter stehen handfeste politische und wirtschaftliche Interessen. 0815-Info hatte bereits im März 2014 auf diese politischen und wirtschaftlichen Verflechtungen »aufmerksam gemacht. Inzwischen ist »Zahltag! US-hörige Heloten sitzen an den »wirtschaftlichen Schaltstellen und der US-Senat bastelt sich die ukrainische Regierung zurecht. Das glauben Sie nicht? Wir haben es schriftlich...

0 Kommentare?

OXI! Referendum in Griechenland: Klares Nein zu Bedingungen der Geldgeber

Der IWF fordert eine "klare Umschuldung", damit eine weitere Finanzierung sinnvoll ist. Das bedeutet, dass jede Rückzahlung der Schulden zunächst aufgeschoben wäre. Die geforderte Umschuldung findet sich in den EU-Dokumenten allerdings nicht. Was für eine Seriosität ist das?

0 Kommentare?

Eine professionelle Offenheit und vorurteilsfreie Haltung

Der SZ-Artikel "Nahost - Syrien, Irak, Libyen - Ägypten?" von Paul-Anton Krüger (1.7.) verfällt in die Propaganda-Masche, die die Massenmedien unter der Regie der USA/EU ständig über Syrien, Irak und Libyen wiederholen, um die US-Interventionskriege in Nahost zu vertuschen.

0 Kommentare?

Dieses Europa ist gescheitert - Fortschritt neu definieren

Bei der Griechenland-Debatte ist die Oberflächlichkeit der Medien wie bei den kleinkarierten, aber an Schaltstellen der Macht agierenden Politiker wie Jean-Claude Juncker und Martin Schulz besonders auffällig. Deshalb bemerkt Daniel Brössler zutreffend in seinem SZ-Leitartikel "Europa - Union der Gegner" (SZ, 25.6.):

"Es ist immer wieder von der Außenwirkung der Griechenland-Krise die Rede, von den Folgen für das Image der EU." "Was der Präsident der EU-Kommission den Journalisten zu sagen hat, ist kein Statement und auch keine simple Rede. Es beginnt vielmehr als Anklage und steigert sich zur Philippika. Es ist eine Ansprache, wie sie wohl nie zuvor ein Kommissionspräsident an ein einzelnes Volk gerichtet hat."

So berichten Daniel Brössler und Alexander Mühlauer im SZ-Artikel "Liebling, lass das Lügen" (SZ, 30.6.15)

1 Kommentar

Deutsche Außenpolitik: Beton-Köpfe müssen rollen

Die massive Entfaltung, ja die ungebremste militärische Ausbreitung der NATO in Europa gegen alle Abmachungen ist vielmehr Ausdruck der besorgniserregenden Zuspitzung militärischer Auseinandersetzungen, die grundsätzlich darauf ausgerichtet ist, Konflikte militärisch statt politisch zu lösen. All das zeigt, dass sich die NATO über das Primat der Politik stellen will und damit die Politik, vor allem die Politik Deutschlands, annulliert wird.

0 Kommentare?

Brandanschlag auf Kloster in Israel

Die nicht neue, gleichwohl immer wieder erschreckende Botschaft des Hasses am Ufer des Sees Genezareth ist der alarmierende Beweis dafür, dass der Hass extremistischer jüdischer Israelis sich nicht nur gegen Palästinenser, sondern auch gegen Christen richtet.

0 Kommentare?

Erklärung des Ministerpräsidenten Alexis Tsipras

Liebe Leser von 0815-Info
Aus gegebenem Anlass veröffentlicht 0815-Info hier die Erklärung von Alexis Tsipras zu aktuellen Lage. Mit einer Veröffentlichung in den Regierungs-Medien ist nicht zu rechnen.
Mt solidarischen Grüßen, Tilo Schönberg

0 Kommentare?

460 Artikel (29 Seiten, 16 Artikel pro Seite)