Artikel Übersicht


Syrien: Schmutziges Spiel mit Killer-Banden im Auswärtigen Amt

Es braucht keine großen Abschweifungen wie im SZ-Leitartikel „Russland – Verlockung Nahost“ von Tomas Avenarius (20.8.), um zu erkennen, dass Russland unbestritten die Führung im Nahen und Mittleren Osten übernommen hat.

0 Kommentare?

ARD-Propagandaopfer des Tages: Frank Walter Steinmeier

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten zum Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten oder Herrscher erwünschten Reaktion zu steuern. [...] Entscheidend ist dabei die geschickte Auswahl und gegebenenfalls die Manipulation der Nachricht und nicht ihr Wahrheitscharakter.
»Wikipedia

0 Kommentare?

Wir und das „miese Spiel“ bei VW - wie lange noch?

Seit gut zwei Wochen führt VW nun die Öffentlichkeit an der Nase herum. Seit zwei Wochen?

Ja, was den „Streit“ mit den Zulieferern betrifft.

Nein, was das Spiel mit den Abgasbetrügereien betrifft.

Das dauert nun schon einige Jahre.

Und die IG Metall und der Betriebsratschef Osterloh helfen dem Konzern auch noch dabei.

3 Kommentare

Syrien: Territoriale Integrität wahren und den Terrorismus bekämpfen

Der Auftritt vom deutschen Außenminister Walter Steinmeier in Jekaterinburg (vormals Swerdlowsk) im russischen Föderationskreis Ural war ausgesprochen peinlich. Noch peinlicher wurde das Ganze wenig später, weil sich das Bundeskanzleramt zu einer völlig ungeeigneten, ja ungehörigen Erklärung hinreißen ließ, eine Erklärung, die zeigt, dass die oberste Regierungsbehörde nicht in der Lage ist, den eigenen widerlichen Zynismus der Regierungspolitik zu erkennen, die bereit erscheint, weiterhin gemeinsame Sache mit bewaffneten Banden und Söldnern zu machen, Banden mit den unterschiedlichsten und wechselnden Namen, die Syrien verwüsten und auf deren Konto rund 250.000 Menschenleben gehen. Die Bundesregierung trägt so einen Großteil der Verantwortung für die humanitäre Katastrophe, die im Ost-Teil von Aleppo ihre sogenannten „Rebellen“ oder bewaffnete islamistische „Opposition“ verursachen.

0 Kommentare?

Waffenstillstand mit kriminellen Banden?

Schon der Ort, wo der deutsche Außenminister auftrat, zeigt wie drittrangig der plötzliche Besuch Walter Steinmeiers in Russland dort eingestuft wurde. Kein übliches Protokoll, keine Dekoration, nicht einmal das deutsche Staatswappen oder die deutsche Fahne. Es ist klar: Der deutsche Außenminister stört. Er hat sich selbst ein-bestellt, höchst wahrscheinlich von seinem US-amerikanischen Kollegen John Kerry beauftragt, der davon genug hat, bei seinem russischen Kollegen gegen die Wand zu rennen.

0 Kommentare?

Anonymus, treffsicher

 


anonymus.jpg

Spitzmarke* 
von Volker Bräutigam**

Im Internet-Blog »fefe“ steht dies von Ihnen zu lesen:

„Wie kommt es eigentlich, dass wir das Brexit-Referendum sofort anerkennen und noch stolz darauf sind, dass bei uns in der EU sowas per Referendum geklärt wird, … wenn auf der Krim im Referendum 96% für den Ukrexit gestimmt haben und unsere Presse das dann bis heute als Annexion abwertet?“

Gute Frage. Gegenfrage: Wer ist „wir“?

Das sind unser fast oppositionsloses Parlament und seine Regierung sowie die Sprechpuppen in den Massenmedien.

„Presstituierte“, genau genommen.

© Volker Bräutigam

Grafik: Anonymus / Facebook

*Als »Spitzmarke wird vor allem im Journalismus eine einleitende Information zu Beginn einer Nachricht oder einer Pressemitteilung bezeichnet.

**»Volker Bräutigam war von 1975 bis 1985 Redakteur in der Tagesschau-Zentrale Hamburg und auch danach noch, bis 1995, beim öffentlich-rechtlichen NDR (in der Hauptabteilung Kultur) als Journalist tätig. Er schreibt heute für die Politik-Zeitschrift Ossietzky. Als Nachfolgerin der "Weltbühne" orientiert sie sich strikt an diesem Vorbild. (s.a.»http://ossietzky.net).

Grafische Bearbeitung/Linksetzung durch 0815-Info.com

0 Kommentare?

Ergebnis der neokonservativen, arroganten Außenpolitik

In Ost-Aleppo geht der Kampf gegen Dschihadisten und Söldner weiter. Es ist zu hoffen, dass die eingekesselte Zivilbevölkerung (rund 200.000 Menschen!) bald aus dem umkämpften Ost-Gebiet der Stadt in die West-Gebiete unter Kontrolle der syrischen Regierung gehen kann, so daß die koordinierte syrische-russische-iranische-irakische-libanesiche Militär-Aktion definitiv den Ost-Teil der Stadt von bewaffneten Banden und Dschihadisten befreit.

0 Kommentare?

Martin Schulz, überflüssig

 


stuttmann.jpg

Spitzmarke* 
von Volker Bräutigam**

Den neuen Pakt von EU und NATO dürfen Sie als Präsident des EU-Parlaments nicht unterschreiben. Dazu befugt sind lediglich der Präsident der EU-Kommission und der Vorsitzende des Europäischen Rates.

Fragen der „Sicherheit“ behandelt die EU auf einer Ebene, auf der Ihr Parlament nichts zu melden hat. Die Finanzierung dieses Forums erfolgt seitens der Mitgliedsstaaten. Die nationalen Parlamente werden natürlich ebenfalls nicht gefragt.

Ein Spitzen-Demokrat wie Sie nimmt angesichts dieser unsäglichen Verhältnisse aber nicht den Hut. Er trägt lieber „Verantwortung“ – und kassiert ein Spitzengehalt.

© Volker Bräutigam

Grafik: © mit freundlicher Genehmigung www.stuttmann-karikaturen.de

*Als »Spitzmarke wird vor allem im Journalismus eine einleitende Information zu Beginn einer Nachricht oder einer Pressemitteilung bezeichnet.

**»Volker Bräutigam war von 1975 bis 1985 Redakteur in der Tagesschau-Zentrale Hamburg und auch danach noch, bis 1995, beim öffentlich-rechtlichen NDR (in der Hauptabteilung Kultur) als Journalist tätig. Er schreibt heute für die Politik-Zeitschrift Ossietzky. Als Nachfolgerin der "Weltbühne" orientiert sie sich strikt an diesem Vorbild. (s.a.»http://ossietzky.net).

Grafische Bearbeitung/Linksetzung durch 0815-Info.com

0 Kommentare?

Frieden unter Syrern möglich

...ohne die Stolpersteine von NATO-Staaten und reaktionären Mächten

Ein wichtiges Anliegen, wenn nicht das wichtigste von allen, in den russisch-türkischen Gesprächen am 9.8. zwischen dem Präsidenten Russlands und dem Präsidenten der Türkei, ist der Frieden in Syrien, wie die Weltstaatengemeinschaft ihn wünscht.

0 Kommentare?

Machenschaften von Gangstern oder Politik

Unangenehme Wahrheiten vor der deutschen Öffentlichkeit unterdrückt

Der Putschversuch in der Türkei (15.7.2016) mit seinen Strippenziehern wird von deutschen Medien und Regierungspolitikern nicht thematisiert. Um dieses Thema vor der deutschen Öffentlichkeit zu verbergen, wurde dem Präsidenten Erdogan verweigert, per Videoschaltung live zu seinen Anhängern in Köln während deren öffentlicher Versammlung und Demonstration zu sprechen.

0 Kommentare?

Die USA, die EU und die Vision einer atomwaffenfreien Welt

Aus dem Horror von Hiroshima und Nagasaki 1945 hat der Westen bisher keine Lektion gelernt, keine vernünftige menschliche Schlußfolgerung gezogen. Gerade die USA, eine angeblich freiheitlich-rechtstaatliche Demokratie, haben sich für den Abwurf je einer Atombombe auf Hiroshima und Nagasaki schuldig gemacht.

0 Kommentare?

Gefesselt in westlichen Propaganda-Lügen statt unabhängig, kritisch und frei

Die nunmehr vollständige Einkesselung der kriminellen Rebellen und Banden in Aleppo, die die dortige Bevölkerung seit Monaten drangsalieren, ist zu begrüßen. Lesen wir, wie der syrische Präsident die Lage beurteilt:

„Seit allerdings die Russen beschlossen zu intervenieren und legal die syrische Armee in ihrem Kampf gegen die Terroristen in Syrien unterstützen, vor allem Al-Nusra und IS sowie einige andere angeschlossene Gruppen, hat sich die Waage gegen diese Terroristen geneigt, und die syrische Armee rückte in verschiedenen Gebieten Syriens vor....“ So der syrische Präsident Baschar Al-Assad im jüngsten »Interview mit Prensa Latina am 21.7. 16

Gewalttätige Banden sind unschädlich zu machen. Sie sind gar nicht Teil eines Friedensprozesses. Nirgendwo.

0 Kommentare?

Auf dem US-Schachbrett boshafter Expansion

Unerhört unverfroren offenkundigt Paul-Anton Krüger die propagandistische verkehrte Welt, die seinen Kopf blockiert, total verblendet vor dem horrenden höchsten Gewaltniveau des Westens, der für seine mehrfachen skrupellosen Aggressionen die Verantwortung trägt, zuerst gegen den Irak und zuletzt gegen Syrien Hand in Hand mit Terroristen aller Art, die der Westen finanziert und bewaffnet mit der Folge, den IS-Terror geschaffen zu haben.

0 Kommentare?

Zäsur vornehmen

Frankreich ist erneut Schauplatz eines terroristischen Attentats, jetzt innerhalb einer katholischen Kirche in St. Etienne-du-Rouvray in der Normandie. Alle führenden Medien berichten ausführlich über dieses erneute Schreckensereignis.

0 Kommentare?

Vertrauen in das Leben - Selbstvertrauen

Papst Fanziskus irrt sich, wenn er „die Welt im Krieg“ sieht. Die ganze Welt sehnt sich nach Frieden. Nicht die Welt, sondern ein winziger Teil der Welt, nämlich die reichsten Industriestaaten organisieren und betreiben Krieg, Gewalt und Terror. Syrien, ein kleines arabisches Land, ist Opfer dieser extremen Bosheit des westlichen Egoismus.

0 Kommentare?

Andrea Nahles, Arbeitsministerin, politischer Antityp

 


stuttmann.jpg

Spitzmarke* 
von Volker Bräutigam**

Wegen der Flüchtlinge rechnen Sie mit einer Zunahme der Arbeitslosigkeit im Herbst und im kommenden Jahr, behaupten aber zugleich, dank Ihrer Politik seien 700 000 neue Arbeitsplätze geschaffen worden.

Das stimmt. Es gibt sogar Leute, die haben jetzt gleich drei davon.

© Volker Bräutigam

Grafik: © mit freundlicher Genehmigung www.stuttmann-karikaturen.de

*Als »Spitzmarke wird vor allem im Journalismus eine einleitende Information zu Beginn einer Nachricht oder einer Pressemitteilung bezeichnet.

**»Volker Bräutigam war von 1975 bis 1985 Redakteur in der Tagesschau-Zentrale Hamburg und auch danach noch, bis 1995, beim öffentlich-rechtlichen NDR (in der Hauptabteilung Kultur) als Journalist tätig. Er schreibt heute für die Politik-Zeitschrift Ossietzky. Als Nachfolgerin der "Weltbühne" orientiert sie sich strikt an diesem Vorbild. (s.a.»http://ossietzky.net).

Grafische Bearbeitung/Linksetzung durch 0815-Info.com

0 Kommentare?

643 Artikel (41 Seiten, 16 Artikel pro Seite)